Skip to main content

Kurkuma Rezepte

kurkuma-rezepte

Kurkuma Rezepte – Infos

Ein paar Kurkuma Rezepte zu kennen kann nicht schaden. Denn so können Sie nachhaltig das gesunde Kurkuma zu sich nehmen. Diese Rezepte werden Ihnen helfen die heilende Wirkung von Kurkuma nutzbar zu machen. Wir haben die leckersten Rezepte ausgesucht, welche beim Kochen möglichst wenig Aufwand beanspruchen. Wir zeigen Ihnen Rezepte, die Sie Morgens Mittags oder Abends zubereiten und genießen können.

Goldene Milch

Die Goldene Milch ist ein Getränk aus der Kurkuma Wurzel. Das Getränk eignet sich ideal im Winter ideal, um das Immunsystem zu stärken. Kurkuma Milch kann mit Kurkuma Pulver zubereitet werden. Wir empfehlen Ihnen jedoch Frische Kurkuma Wurzeln zu nutzen. Da der Geschmack mit Kurkuma Wurzeln besser ist. Die Goldene Milch schmeckt intensiv, Würzig und gleichzeitig Süß.

Zutaten

Suchen Sie sich Ihre Lieblings-Pflanzenmilchsorte aus. Sie können die Menge der Zutaten an Ihren Geschmack leicht anpassen.

  • 300ml Pflanzenmilch (Sojamilch, Reismilch, Mandelmilch)
  • 2 Kurkuma Wurzeln oder ¼ Teelöffel
  • ¼ Teelöffel Ingwer Pulver
  • Gemahlener Pfeffer
  • ½ Teelöffel Kokosöl
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Honig

Zubereitung

Zuerst sollte der Ingwer von Vertrockneten oder Holzigen Stücken befreit werden. Die Zutaten Kommen anschließend so lange in den Mixer, bis die Milch eine Goldene Farbe angenommen hat. Die Milch wird nun kurz im Topf aufgekocht. Dies dauert nur einen kurzen Moment. Nun Können Sie die Hälfte der Milch durch ein Sieb in Ihre Tasse fühlen. Die andere Hälfte kann ohne Sieb eingefüllt werden. Wenn Sie das Ganze nun umrühren ergibt sich die optimale Konsistenz. Zum Schluss können Sie die Milch, noch mit einem ½ Teelöffel Honig on top verfeinern.


Kurkuma Erkältungstee

Kurkuma Tee hilft bei Erkältungen. Der Tee eignet sich optimal im Winter, gerade wenn Sie fühlen, dass Ihr Immunsystem schwach ist, sollten Sie einen Kurkuma Tee trinken.

Zutaten

250ml Wasser

1/4 Teelöffel Kurkuma Pulver oder ½ Teelöffel Kurkuma Wurzel

Zubereitung

Die Kurkuma Wurzeln schälen. Dann die Kurkuma Wurzel klein reiben. Das Kurkuma in den Tee geben. 5 Minuten ziehen lassen. Die Kurkuma Wurzel rausfiltern. Der Tee kann mit Honig, Kokosöl und Pflanzen Milch verfeinert werden.


Hähnchen nach Marokkanischer Art

Marokkanisches Hähnchen wird mit Kuskus serviert und schmeckt genial.

Zutaten

  • Hähnchenkeule 750g
  • Ingwer 20g
  • Zimt ¼ Teelöffel
  • Kurkuma ½ Teelöffel
  • Paprikapulver ¼ Teelöffel
  • 1 Rote Paprika
  • Olivenöl 3 EL
  • 1 Zwiebeln
  • 1 Knoblauch Zeh
  • Hühnerbrühe 350ml
  • Couscous 150g
  • Rosinen 2 EL
  • Mandeln 2 EL
  • Petersilie ½ Bund

Zubereitung

Ingwer samt Schale in kleine Stücke schneiden. Trockene und Hölzerne Stücke nicht verwenden. Ingwer in einer Schüssel mit Kurkuma, Paprika Pulver, Zimt und Olivenöl Mischen. Hähnchen Marinieren. Das Hähnchen für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Marinade einziehen kann. Rote Paprika, Zwiebel und Knoblauch in Würfel schneiden. Das Hähnchen von beiden Seiten 4-5 Minuten anbraten.

Zwiebeln und Knoblauch für 2 Minuten dazugeben. Mit 250ml Brühe ablöschen und 35min aufkochen lassen. Hähnchen aus dem Bräter nehmen. Kuskus, Paprika und Rosinen in den Bräter geben. Das Hähnchen oben platzieren und 10 Minuten schmoren lassen. Mandeln hacken und in einer Pfanne Rosten. Petersilie schneiden. Mandeln und Petersilie kommen oben als Krönung auf den Teller.


Kurkuma Fisch

Das Rotbarschfilet wird in einer Kurkuma Soße gekocht und mit Reis serviert. Ein gesundes Mittagsessen für Fisch Liebhaber.

Zutaten

  • 2 Knoblauch Zehen
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Rapsöl
  • Kurkuma
  • Kokosraspeln
  • 1 Zitrone
  • 3 Tomaten
  • 500g Rotbarschfilet
  • 150g Reis
  • 350ml Gemüsebrühe

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden. Dann in eine Pfanne geben und im Öl erhitzen. Kokosraspeln, Kurkuma und Salz dazugeben. Tomaten enthäuten. Das Ganze 5 Minuten umrühren. Rotbarschfilet kleinschneiden und in die Soße legen. Aufkochen lassen. 8-12 Minuten bei geringer Hitze braten. 400ml Wasser oder Gemüsebrühe dazu geben und 20 Minuten garen lassen. Reis Zubereiten.


Kurkuma Reis

Kurkuma Reis kann hervorragend mit Fisch und Gemüse serviert werden. Sie können in vielen Gerichten gewöhnlich Reis mit Kurkuma problemlos ersetzten. Dadurch können Sie von der gesunden Wirkung von Kurkuma profitieren. Des Weiteren ist Kurkuma Reis einfach anzurichten. So sparen Sie sich Zeit und müssen kein spezielles Gericht kochen um Kurkuma verwenden zu können.

Zutaten

  • Wasser
  • 300g Reis
  • ½ Teelöffel Kurkuma Gewürz
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz

Zubereitung

Ausreichend Wasser aufkochen lassen. Reis waschen. Reis in das kochende Wasser geben. Mit Kurkuma und Salz würzen. Die Knoblauchzehen im Topf verteilen. Wasser erneut aufkochen lassen. Hitze runter stellen. Reis entnehmen, sobald er die Gewünschte Konsistenz erreicht hat.


Kurkuma Sahnesoße

Kurkuma Sahnesoße passt ausgezeichnet zu Pasta. Sie können zusätzlich Puten oder Hühnerbrust anrichten.

Zutaten

  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 4 Champignons
  • 200ml Sahne
  • 1 ½ Teelöffel Kurkumapulver
  • 1 Zucchini
  • Salz und Pfeffer
  • 3 El Oliven Öl

Zubereitung

Gemüse kleinschneiden. Das Olivenöl in eine Pfanne geben. Gemüse 3 Minuten anbraten. Sahne und Gewürze dazugeben. 3 Minuten köcheln lassen.


Aubergine In Scheiben

Auberginen Scheiben eignen sich hervorragend als Vorspeise. Die Zubereitung beansprucht wenig Zeit. Mit der richtigen Zubereitung werden die Auberginen nicht fettig und erhalten die optimale Konsistenz.

Zutaten

  • Auberginen
  • 1 Knoblauch Zeh
  • Kurkuma
  • Olivenöl

Zubereitung

Die Auberginen Längs in circa 2,5 cm Dicke Scheiben schneiden. Auberginen Salzen und 15min stehen lassen. Das Salz entzieht der Aubergine das Wasser. Das Salz nach der Wartezeit abtupfen. Die Scheiben mit Öl einpinseln. Wir empfehlen Olivenöl, anderes Öl kann natürlich auch eingesetzt werden. Während dem Anbraten ½ Knoblauch Zeh kleinschneiden und dazu geben. Die Auberginen mit Kurkuma würzen.


Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer eignet sich gut als Beilage. Joghurtsoßen und Tsatsiki passen hervorragend zu Kartoffelpuffer. Das Gericht ist schnell und einfach zuzubereiten.

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kurkuma
  • 2TL Speisestärke
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel

Zubereitung

Kartoffeln schälen. Kartoffeln klein reiben und gut ausdrücken. Sie sollten sich bei der Zubereitung nicht zu lange Zeit lassen, da Kartoffeln schnell mit Sauerstoff reagieren. Salz, Pfeffer, Kurkuma und Speisestärke dazugeben. Eier hinzugeben und gut Umrühren. Zwiebeln klein reiben dazugeben und nochmals umrühren. Öl in die Pfanne geben bis eine Höhe von einem Zentimeter erreicht wird.

Von beiden Seiten anbraten bis der Kartoffelpuffer eine Goldbraune Farbe hat. Kartoffelpuffer auf Küchenpapier legen und das Öl abtropfen lassen. Kartoffelpuffer eignet sich hervorragend als Beilage. Tsatsiki oder Lachs passen gut zu Kartoffelpuffer.


Kurkuma Hummus

Kurkuma Hummus passt gut zu Brot.

Zutaten

  • 500g Kichererbsen
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprikapulver
  • Kurkuma
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 1 ½ Knoblauchzehen

Zubereitung

Kichererbsen Weich kochen oder Kichererbsen aus der Dose verwenden. Die Kichererbsen in den Mixer geben. 1 Zitrone auspressen und in den Mixer geben. Eine Prise Salz und Pfeffer sowie 2TL Kurkuma dazugeben. 1 ½ Knoblauchzehen und 5 EL Olivenöl in den Mixer geben. Solange Mixen bis die Gewünschte Konsistenz erreicht ist. Hummus in einer Dose Füllen und edelsüßes Paprikapulver auftragen. Hummus passt gut zu Baguette und getoastetem Brot.


Bulgursalat

Bulgursalat ist ein türkisches Rezept.

Zutaten

  • 300g Bulgur (fein)
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund Lauchzwiebel
  • Olivenöl
  • ½ Bund Petersilie
  • 2EL Tomatenmark
  • 1EL Paprikamark
  • 1 Zwiebel
  • 2TL Salz
  • 1TL Pfeffer
  • 2TL Kurkuma
  • 1 Knoblauch Zeh

Zubereitung

Bulgur mit 400ml Wasser in eine Schüssel geben. Zudecken und 30 min stehen lassen. Zwiebel und Knoblauch Zeh kleinschneiden und in einer Pfanne mit ordentlich Olivenöl anbraten. Lauchzwiebel und Petersilie kleinhacken. Tomatenmark, Paprikamark, Salz, Pfeffer und Kurkuma in die Pfanne geben. Für 7 Minuten Anbraten und zum Bulgur geben. Gut umrühren. Petersilie und Lauchzwiebel dazugeben und erneut umrühren. 1 Zitrone auspressen und umrühren.


Kurkuma Rezepte – Kochbücher

Hier findest Du eine Liste an derzeit beliebten Kochbüchern rund um Kurkuma Rezepte.

Bestseller Nr. 2
Kurkuma: Rundum gesund mit goldgelben Wohlfühlrezepten (GU Ratgeber Gesundheit)
  • 96 Seiten - 07.08.2017 (Veröffentlichungsdatum) - GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (Herausgeber)